089 - 21129160
Sie finden Ihre Reise nicht? Sprechen Sie uns gerne an. Telefonisch sind über 350 Reiseveranstalter buchbar.
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8 – 20 Uhr
Sa: 9 – 19 Uhr
Sonn- & Feiertag: 12 – 19 Uhr
Lieber telefonisch buchen?
089 - 21129160
Öffnungszeiten
Sie finden Ihre Reise nicht? Sprechen Sie uns gerne an. Telefonisch sind über 350 Reiseveranstalter buchbar.
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8 – 20 Uhr
Sa: 9 – 19 Uhr
Sonn- & Feiertag: 12 – 19 Uhr
089 - 21129160
Sie finden Ihre Reise nicht? Sprechen Sie uns gerne an. Telefonisch sind über 350 Reiseveranstalter buchbar.
Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8 – 20 Uhr
Sa: 9 – 19 Uhr
Sonn- & Feiertag: 12 – 19 Uhr
Thomas Cook Insolvenz

Die aktuelle Situation:
(Stand 09.10.2019, 11:15 Uhr)



Nach Anmeldung der Insolvenz durch die britische Thomas Cook Group plc haben am 25. September 2019 die deutschen und zwischenzeitlich auch die österreichischen und Schweizer Thomas Cook Veranstalter den Insolvenzantrag gestellt.
Betroffen sind die Veranstaltermarken Thomas Cook Signature, Thomas Cook Signature Finest Selection, Neckermann Reisen, Öger Tours, Bucher Reisen, Air Marin und Thomas Cook Austria AG sowie Thomas Cook International. Jeglicher Verkauf neuer Reisen dieser Veranstalter ist eingestellt. Aldiana ist von der Insolvenz nicht betroffen.

Ausstehende Bonuszahlungen
Gemäß unseren Bonusbedingungen können wir (Urlaubsplus) eine Rückvergütung nur gewähren, wenn wir für die konkrete Buchung ebenfalls eine Vermittlungsprovision erhalten. Dies betrifft aktuell alle Abreisen zwischen August bis einschließlich 22. September.
Sobald feststeht, ob und für welche dieser Reisen wir noch Provision erhalten, werden wir die Bonuszahlungen entsprechend einleiten.
Bitte haben Sie Verständnis, dass diese Klärung etwas Zeit in Anspruch nimmt.


Wichtige Information:
Derzeit gibt es eine böse Betrugsmasche, bei der Kunden die im Zuge der Insolvenz von Thomas Cook betroffen sind, per Email kontaktiert werden. Diese E-Mail ist als offizielle Nachricht von Thomas Cook deklariert mit dem Betreff: Wichtig: Erstattung Ihrer Thomas Cook-Reise. Darin werden sensible Kundendaten abgefragt, beispielsweise Passdaten.
Thomas Cook hat zu keiner Zeit E-Mails dieser Art an Kunden verschickt. Bitte ignorieren Sie diese Mails und löschen diese.


Gäste, die sich im Zielgebiet befanden
Pauschalreisegäste der Thomas Cook Gesellschaften, die sich während der Einleitung des vorläufigen Insolvenzverfahrens an ihrem Urlaubsort in verschiedensten Zielgebieten aufgehalten hatten, konnten ihren Urlaub regulär bis zum Ende fortführen.
In enger Abstimmung und mit besonderer Unterstützung der Zurich Versicherung sind – bis auf einige Langzeitreisende – mittlerweile fast alle 140.000 Gäste wieder in ihre Heimat zurückgekehrt.

Bereits gebuchte Reisen und geleistete Zahlungen

Über Thomas Cook gebuchte Hochsee- und Flusskreuzfahrtbuchungen
Für Gäste, die eine Reise über TOC SHIP mit Reiseantritt bis zum 31.12.2019 gebucht haben, wird aktuell geprüft, ob die Durchführung der Reisen erfolgen kann.

Was passiert mit gebuchten Einzelleistungen, die nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind? (Zum Beispiel mit Nur-Hotelbuchungen und Nur-Flugbuchungen?)
Bei Buchungen von Einzelleistungen gibt es im Regelfall keinen Insolvenzsicherungsschein. Das Risiko einer Insolvenz des Leistungserbringers trägt in diesen Fällen der Kunde. Ausnahmen hierzu können bestehen. Prüfen Sie bitte in diesem Fall ob Ihrer Reisebestätigung ein Sicherungsschein vorliegt. Kunden, deren Reisen nicht durch einen Sicherungsschein abgesichert sind, können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens ihre Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben.

Was passiert mit Hotelkosten, die durch den Gast vor Ort geleistet werden mussten, da der Hotelier sonst den Gast nicht länger akzeptiert hätte?
Betroffene Kunden können sich für Informationen zum weiteren Vorgehen an den vom jeweiligen Insolvenzversicherer beauftragten Dienstleister wenden (s. o.).

Ich habe einen Reisegutschein über einen bestimmten Betrag gekauft oder geschenkt bekommen. Wie gehe ich damit im Insolvenzverfahren um?
Ein solcher Reisegutschein ist ein Wertgutschein, der wie eine Einzelleistung ohne Sicherungsschein betrachtet wird. Betroffene Kunden können mit Eröffnung des Insolvenzverfahrens den Betrag des Reisegutscheins als Forderungen zur Insolvenztabelle anmelden. Die Eröffnung des Insolvenzverfahrens wird öffentlich bekannt gegeben. Entsprechende Informationen werden dann auch auf der Internetseite https://thomascook.insolvenz-solution.de/start zur Verfügung gestellt.

Die aktuelle Situation hat nach wie vor Auswirkungen auf unsere telefonische Erreichbarkeit. Wegen der hohen Anzahl von Rückfragen durch betroffene Kunden kommt es zeitweise zu Wartezeiten, bis Ihr Anruf entgegengenommen werden kann.
Wir haben bis auf weiteres personell aufgestockt, um alle Anliegen schnellstmöglich zu bearbeiten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von Thomas Cook und ab sofort auch unter https://thomascook.insolvenz-solution.de/start.

Gern werden wir Ihnen bei Ihrer erneuten Urlaubsplanung behilflich sein.